Der Schweizerische Fachverband Soziale Arbeit im Gesundheitswesen SAGES vereint mehr als 140 Institutionen in der Schweiz mit über 1300 Mitgliedern, welche professionelle Soziale Arbeit in den Aufgabenfeldern der gesundheitlichen Versorgung und im Kontext von Public Health leisten.

SAGES nimmt Einfluss auf politisches Handeln und sorgt dafür, dass die gesundheitsbezogene Soziale Arbeit gegenüber Behörden und Verwaltungen sowie in der Kooperation mit andern Berufs- und Interessensverbänden eine verlässliche Kraft ist. SAGES trägt massgeblich dazu bei, dass Soziale Arbeit in den Aufgabenfeldern des Gesundheitswesens unter Einbezug von wissenschaftlichem Wissen und berufspraktischem Erfahrungswissen gestärkt und fachlich weiter entwickelt wird.

Aktuell

Welchen Einfluss hat die Gesundheitskompetenz auf die Gesundheit wirklich?

Juni 2022|

In den letzten zehn Jahren wurde die gesundheitliche Verantwortung zunehmend dem Individuum zugeschrieben. Doch hat der*die Einzelne die eigene Gesundheit tatsächlich selbst in der Hand? Eine Studie zur Gesundheitskompetenz junger Menschen zeigt, dass auch der soziale Kontext nicht vergessen werden darf. › Zum BFH-Blogbeitrag von › Mehr

Mitglied werden

Als SAGES-Mitglied geniessen Sie zahlreiche Vorteile wie

  • Reduzierter Mitgliederpreis für die Teilnahme an den von SAGES organisierten Fachtagungen und Kooperationsveranstaltungen
  • Zugang zum geschützten Mitgliederbereich der Webseite
  • Kostenlose Zustellung der Fachzeitschrift «Klinische Sozialarbeit – Zeitschrift für psychosoziale Praxis und Forschung»
  • Newsletter und Mailings
  • Möglichkeit zum Austausch mit Kolleginnen und Kollegen Ihres Arbeitsfeldes (Mitgliederliste im geschützten Bereich)
  • Profitieren von den Aktivitäten eines starken Fachverbandes

› Jetzt anmelden

Sponsoren

Kommende Veranstaltungen

HIN Academy: Datenschutz und IT-Sicherheit im Gesundheitswesen

Samstag, 1. Januar 2022 bis Samstag, 31. Dezember 2022

Sozialkonferenz UPD, Schwerpunktthema: Sucht 2022

Dienstag, 28. Juni 2022, 13:30 bis 17:00

Persönlichkeitsstörungen – eine Überlebensstrategie

Donnerstag, 7. Juli 2022, 14:00 bis 16:00