Lade Veranstaltungen

Die erste der drei Sozialkonferenzen, die im März von über 180 Teilnehmenden besucht wurde, widmete sich thematisch den Grundlagen der häuslichen Gewalt, den Folgen für Kinder sowie den psychischen Auswirkungen für Betroffene.

Die Sozialkonferenz vom Dienstag, 18. Juni 2019, 13.30 bis 17.00h, wird den Fokus nun auf die Interventionskaskade am Beispiel der Stadt Bern sowie auf die Aufgaben einer Interventionsstelle Häusliche Gewalt resp. des Regierungsstatthalteramts richten. Sie erhalten ebenfalls die Gelegenheit, Einblick in die Erfahrungen des Universitären Notfallzentrums Inselspital in Zusammenhang mit häuslicher Gewalt zu erhalten. Zum anschliessenden Podiumsgespräch werden ein Behördenmitglied der KESB sowie der Koordinator Häusliche Gewalt der Kantonspolizei Bern hinzustossen.

Anmeldungen mit Angaben von Namen, Vornamen, Institution und Berufsbezeichnung sind bis 11. Juni 2019 an AGSozialkonferenz@upd.ch zu senden. Die Veranstaltung ist kostenlos.

Der Vortrag ist für das regionale FMH-Curriculum anrechenbar und wird von der SGPP anerkannt (1 Credit).

> Flyer