Chargement Évènements
Cet évènement est passé

Wie sieht für Sie die ideale Versorgung von chronisch kranken Menschen mit psychischen und sozialen Beeinträchtigungen aus? Wie sollen ältere Menschen versorgt werden, wenn sie nicht nur pflegerische-medizinische, sondern auch juristische und alltagspraktische Unterstützung benötigen? Wie kann ein Betreuungs- und Unterstützungssystem ausgestaltet werden, wenn mit dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) und dem Bundesamt für Sozialversicherung (BSV) zwei Bundesämter und unendlich viele weitere Entscheidungsträger involviert sind?

Diese und viele weitere Fragen und Aspekte werden am fmc Symposium am 16. Juni 2021 mit renommierten Fachleuten aus dem In- und Ausland diskutiert. Das fmc Symposium 2021 wird die Bedeutung der interprofessionellen und interinstitutionellen Zusammenarbeit für eine bessere Versorgung bei gesundheitlichen, psychischen und sozialen Beeinträchtigungen aufzeigen. Impulsreferate werden die Wichtigkeit der Zusammenarbeit und deren Rahmenbedingungen darlegen. In Parallelsessions werden konkrete Praxiserfahrungen in der Zusammenarbeit des Gesundheits- und Sozialwesens dargestellt. Das fmc Symposium 2021 wird aufzeigen, wie eine bessere Vernetzung der Akteure aus dem medizinischen und sozialen System zum Wohl von Betroffenen mit gesundheitlichen, psychischen und sozialen Beeinträchtigungen gelingen kann.

SAGES ist Kooperationspartner des Symposiums, der Fachbereich Soziale Arbeit in der Arztpraxis ist mit Projektpräsentationen am Symposium vertreten. SAGES-Mitglieder erhalten 25% Rabatt auf die Teilnahmegebühr. Der Gutscheincode kann über die SAGES Geschäftsstelle angefordert werden.

› Flyer

› Webseite Symposium